Maränenfilet -Röllchen an Rote Beete, Püree und Tatar

Zutaten:
9 St. Maränen; 8 St. Rote Beete gekocht; 4 El. Kapern gehakt;
3 St. Essiggurken; 2 El. Salat Majonaise; 1 St. gekochte Kartoffel;
50 ml Sahne; 50 ml Geflügelfond o. (Gemüsebrühe); 50g Butter;
1El. gehakte Petersilie, 1 St. gewürfelte Schalotte; Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
Maränen:
Zuerst die Maränen filetieren und zupfen. Anschließend zu einer Rolle formen, mit einem Zahnstocher fixieren und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Zum Schluss den Zahnstocher entfernen und anrichten.

Rote Beete
Püree:
4 St. Gekochte Rote Beete, 1 El. Kapern, 1 St Essiggurke, 1 St. gekochte Kartoffel, 50g Butter, 50 ml Sahne und 50 ml Geflügelfond in einen Mixer zu einem feinen Püree mixen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Tatar:
Die übrigen Rote Beete und Essiggurken in ca. 2-3 mm große Würfel schneiden und mit den anderen Zutaten wie den gehakten Kapern, Schalotten, Petersilie und Salat Majonaise vermengen. Alles mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Tipp:
mit etwas Reis als Beilage und  Zitronen scheiben sowie Dill als Garnitur zu einem schönen Gericht abrunden.

Idee: Christian Döpelheuer, Wellnesshotel Arendsee