Aus Liebe ❤️zu unseren kulinarischen Stadtführungen:
Bis Weihnachten. Wir posten Fotos von unseren kulinarischen Touren. Oder wir schwelgen in Erinnerungen und stellen Partner vor. Genießen. Insofern: Freut euch auf die Fortsetzung.

Ganz in der Nähe vom Magdeburger Dom befindet sich der Garten der Möllenvogtei.

Seinen Name leitet sich jener von einer ehemaligen Mühle (Mölle) und dem Sitz des erzbischöflichen Vogtes ab. Hier im Möllenvogteigarten fühlt man sich in frühere Zeiten zurück versetzt. Denn der Garten gilt als älteste Anlage der Stadt und wird von Jahr zu Jahr umso schöner.

Im Garten kann man diverse Kleinodien bewundern: 

  • das einzige erhaltene Stadttor von 1493

  • Plastiken in den Nischen der inneren Zwingermauer oder

  • eine besonders gewachsene Kastanie.


Der Möllenvogteigarten ist insofern ein Lieblingsort für die abendlichen Lukullus-Touren, die wir „Abendgeschichten“ genannt haben.

Hier wird Geschichte im wahrsten Sinne lebendig. Selbst jener längst verstorbene Komponist aus dem Barock schaut gern mal vorbei.

Oder man trifft auf die leibhaftigen Ritter des Ordens der Hospitaliter. Denn diese üben sich in jenem Garten mit Rüstung und Schwert in der Kampfeskunst.

 

Unser Tipp:
Gutscheine für unsere Schlemmertouren sind immer eine schöne Geschenkidee:

https://www.gurado.de/lukullus-tours/geschenk-gutscheine.html