Lukullus on Tour…
Kürzlich waren wir auf kulinarischen Pfaden in Halle unterwegs.
Neben typischen regionalen Speisen, wie Soleier oder Zwibbelkuchen, durfte natürlich der Halloren-Kuchen nicht fehlen.
Und zwischendurch gab es immer wieder spannende Geschichten zu den Essgewohnheiten der Hallenser. So konnten die Gäste erfahren, dass die Einwohner wohl schon seit Jahrhunderten einen „bemerkenswerten Hang zum Genuss; vor allem zum Truncke“ hatten…. Zumindest berichtet der Chronist Johann Chr. Dreyhaupt im 18. Jahrhundert davon. Na dann: Prost!
Einen leckeren Wein und Brauhausbier einer Privatbrauerei gab es selbstverständlich auch zur Verkostung.
Wir wünschen Euch ein kulinarisches Wochenende!