In der Zeit von 1880 bis 1920 erlebte die Industriestadt Magdeburg einen rasanten Bevölkerungsanstieg. Wohnraum war knapp. Neue Stadtteile entstanden.

Magdeburg wurde in den 1920er Jahren als Stadt des Neuen Bauens bekannt. …  Neben dem Architekten Bruno Taut prägte Carl Krayl das Magdeburger Stadtbild: den modernen, farbigen Siedlungsbau.

„Große Pläne“ wurden umgesetzt. So wurde in der Zeit von 1929 bis 1938 die „Siedlung Cracau“ errichtet und 2000 moderne Wohnungen geschaffen.

Entdecken Sie die Architektur des „Neuen Bauens“ und der neuen Sachlichkeit der damaligen Zeit. Bei einer Führung durch den Stadtteil Cracau erhalten erfahren Sie Details zur Architektur des Modernen Siedlungsbaus, die Versorgung der Bevölkerung und das Lebensgefühl (nicht nur) der Magdeburger.
Tauchen Sie in eine vergangene Zeit ein. Gönnen Sie sich diese Stunden über diese spannende Zeitgeschichte.
Dauer: 2,5 Stunden jeweils ab 14.00 Uhr
Preis: 18,50 €
Termin: 4. Juni und 18. Juni
Start: Magdeburg/Cracau, St. Briccius-Gemeinde,  Babelsberger Str. 2

Voranmeldung bis drei Tage vor Veranstaltungsbeginn
Tickets: bei uns und www.tourenreich.de
Stichwort: Große Pläne